29/10/2010

www.plasticker.de

FKuR + Synbra: Neue Generation bei PLA Compounds

FKuR und Synbra realisieren mit der neuen Generation von GMO-freien (=nicht gentechnisch modifizierte Agrarrohstoffe) und hitzebeständigen PLA-Compounds wesentliche Verbesserungen für die Praxis. Nach ersten vielversprechenden Entwicklungsarbeiten hat FKuR mit systematischen Tests der zweiten PLA Generation von Synbra begonnen. Diese wird in der neuen Anlage von Synbra in Etten Leur mit einer Jahreskapazität von 5.000 Jahrestonnen produziert. Das genutzte Lactid-Monomer auf Basis von nicht gentechnisch modifizierten Agrarrohstoffen wird von Purac im Fermentationsprozess hergestellt, heißt es in einer Mitteilung von FKuR.

Die Entwicklungspartner erwarten ein verstärktes Wachstum, da insbesondere Brand Owner und Einzelhändler in Westeuropa an dem Einsatz von GMO freien Rohstoffen interessiert sind. Darüber hinaus zielen FKuR und Synbra auf Anwendungen ab, welche Biokunststoffen aufgrund der fehlenden Temperaturbeständigkeit bisher verschlossen waren. Durch die Compoundierung von nahezu 100% reinem PLLA mit PDLA kann ein PLA Stereokomplex hergestellt werden, der die Eigenschaften der einzelnen Homopolymere noch übertreffen soll. Die Schmelzetemperatur dieses Komplexes liege bei rund 220°C, d. h. 50°C höher als bei herkömmlichem PLA. Aus diesem Grunde plant FKuR in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT die Entwicklung einer neuen Generation von Hochleistungs-Biocompounds.

"FKuR Kunststoff GmbH verfügt über ein hervorragendes Know-how im Bereich der Veredlung von biobasierten Rohstoffen und Entwicklung von einzigartigen PLA-Compounds. Es freut uns, dass wir FKuR als Pilotkunden mit unseren neuen sc PLA Typen beliefern.", betont Jan Noordegraaf, Geschäftsführer von Synbra.

"Synbras GMO-freies PLA hilft uns, neue Märkte zu erschließen. Die Eigenschaften der Stereokomplexe bieten vielversprechende Entwicklungsmöglichkeiten in technisch anspruchsvollen Anwendungsbereichen.", so Dr. Edmund Dolfen, Geschäftsführer von FKUR Kunststoff GmbH.

In Anerkennung der Reinheit und der eingesetzten Rohstoffe, wurde Synbras hochreines PLA sowie das BioFoam® von EPEA in Hamburg als "Cradle to Cradle SM" zertifiziert. Es soll somit das weltweit erste und einzige PLA sein, das zertifiziert wurde.

Über FKuR
FKuR Kunststoff GmbH produziert und vertreibt maßgeschneiderte Bio-Polymer-Spezialitäten auf Basis Polylactid/Copolyester (Bio-Flex®), Celluloseester (Biograde®) und WPC / Kunststoff-Holz-Verbund (Fibrolon®).

Über Synbra
Synbra Technology bv in Etten-Leur, Niederlande, ist die betriebseigene Polymerisations- & Forschungs- und Entwicklungsabteilung "Technology & Innovation" und das Kompetenzzentrum für Material- und Produktentwicklung innerhalb der Synbra Gruppe. Synbra gilt als eines der führenden Unternehmen in Europa, die im Bereich nachhaltiger Isolationssysteme aus geschäumtem Polystyrol (EPS) und Industrieprodukten & Lösungen für die verschiedenen Marktsegmente arbeitet. Synbra Holdings hat einen Umsatz von 300 Mio EUR mit ca. 1.400 Angestellten in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Dänemark, Vereinigtes Königreich und Portugal. Ein aktuelles Beispiel für eine Innovation der Synbra Gruppe ist z. B. BioFoam®.