16.02.2012

www.plasticker.de

Fachbuch: "Kunststoffchemie für Ingenieure"

Der Titel verrät bereits, dass dieses Werk durch seine Gliederung und die Sprachart versucht, dem Ingenieur die Kunststoffchemie "schmackhaft" zu machen. Denn wer Kunststoffe, ihre Eigenschaften, Verarbeitung und Anwendungen von Grund auf verstehen möchte, muss sich auch mit ihrer Chemie befassen ("Chemie ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Chemie", Zitat frei nach Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph).

Dies geschieht in der Tradition des vergriffenen Standardwerks "Einstieg in die Kunststoffchemie" von Bernhard Gnauck und Peter Fründt. Dabei steht das Bemühen im Vordergrund - besonders wenn der Leser oder die Leserin keine oder nur geringe chemische Vorkenntnisse besitzt -, den Einstieg in das faszinierende Gebiet der Kunststoffchemie behutsam, aber dennoch fachlich fundiert vorzunehmen. Dazu erleichtern jeweils am Anfang eines Kapitels leicht verständliche Abschnitte ohne chemische Formeln den Zugang zu den einzelnen Kunststoffklassen. Indessen ließ es sich bei der zunehmend komplizierter werdenden chemischen Zusammensetzung und Struktur der Kunststoffe nicht vermeiden, gelegentlich auch in die Breite und Tiefe der Chemie vorzustoßen.

Dabei sind zweifarbige Darstellungen von Bildern, chemischen Formeln und Tabellen eine äußerst wertvolle Hilfe. Überdies zeichnet sich dieses Werk durch einen sehr hohen Praxisanteil aus, der zugleich den Unterschied zu anderen Lehrbüchern auf dem Gebiet der Polymerchemie darstellt.

Nach einer klaren Beschreibung der Grundlagen und Technologien werden die einzelnen Kunststoffklassen (z.B. Polyolefine, Polystyrol-Kunststoffe, Duroplaste, Schaumstoffe etc.) bis hin zu so wichtigen Themen wie Arbeitssicherheit sowie Gesundheits- und Umweltschutz beim Umgang mit Kunststoffen behandelt.

Die hier vorliegende dritte Auflage ist aktualisiert, durchgehend überarbeitet und um Themen ergänzt wie z.B. Alterung und Alterungsschutz, chemische Reaktionen bei der Verarbeitung, Nanotechnologie oder Biopolymere. Dieser "Chemie-Cocktail" aus Theorie und Praxis eignet sich als Lehrbuch, als Nachschlagewerk oder als Hilfe bei der Werkstoffauswahl. Eben für alle, die Kunststoffe noch erfolgreicher anwenden wollen.

(aus Kunststoffe 12/2011)

Leseproben, Inhaltsverzeichnis unter: www.hanser.de/3446430474

Kunststoffchemie für Ingenieure
Wolfgang Kaiser
Carl Hanser Verlag 2011
3. Auflage
608 Seiten
49,90 €
ISBN 978-3-446-43047-1