26.06.2012

www.plasticker.de

Fachbuch: Neuester Stand - "Kunststoffchemie für Ingenieure"

Das Thema Kunststoffchemie den Ingenieuren in Form eines Buches "zum Lernen, Lehren, Nachschlagen sowie zur Materialwahl" nahezubringen, ist keine einfache Aufgabe. Dem Verfasser, bekannt als Pionier der Aus- und Weiterbildung in Kunststofftechnik auf Hochschulebene in der Schweiz, gelingt dieses anspruchsvolle Unterfangen aber überzeugend. Sein Buch erlebt nur fünf Jahre nach dem Ersterscheinen bereits die 3. Auflage, bei der es sich um eine eigentliche Neuausgabe handelt: Der Inhalt ist dabei durchgehend überarbeitet und mittels Aktualisierungen und Ergänzungen auf den neuesten technischen Stand gebracht worden. So sind die Grundlagen um die Abschnitte Alterung und Alterungsschutz sowie Chemische Reaktionen bei der Kunststoffverarbeitung erweitert und um neue Erkenntnisse angereichert worden. Aktuelle Themen wie etwa die Nanotechnologie in der Kunststofftechnik oder Biopolymere werden ausführlicher und in neuer Systematik abgehandelt. Die Einführung bietet dem interessierten Leser viele wertvolle Informationen, u.a. zu Bedeutung, Geschichte und Zukunft der Kunststoffe. Im Kapitel Grundlagen werden die Bildungsreaktionen und die Bindungskräfte in Makromolekülen verständlich und doch fundiert erklärt und die Strukturmerkmale, die Modifizierung sowie charakteristische Eigenschaften von Kunststoffen vorgestellt.

Die Ingenieure als Zielgruppe besonders ansprechen dürfte die kompakte Übersicht über die wichtigsten Ver- und Bearbeitungsverfahren von der Aufbereitung über das Urfomen, Umformen, Trennen, Fügen und Beschichten bis zum Veredeln. Breiter Raum ist der Vorstellung der wichtigsten Kunststoffklassen gewidmet wie Polyolefine, Chlor-Kunststoffe, Polystyrol-Kunststoffe, Ester-Thermoplaste, Stickstoff- Thermoplaste, Acetalund Ether-Thermoplaste, Fluor-Kunststoffe,Duroplaste, Hochleistungspolymere, Elastomere, Schaumstoffe und Sonderwerkstoffe.

Der gewählte Aufbau ist klar und einfach. Neben dem Wichtigsten in Kürze, Handelsnamen, Eigenschaften, Verarbeitung, Anwendung und dem Weg zum betreffenden Kunststoff findet sonst noch allerlei Wissenswertes Platz. Abschließend wird das Thema Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz beim Umgang mit Kunststoffen prägnant abgehandelt. Das reich illustrierte Buch überzeugt durch seine übersichtliche Präsentation der Inhalte in Wort, Bild und Formel, was die Lektüre der anspruchsvollen Materie wesentlich erleichtert - dies vor allem dank der von reicher Erfahrung als Hochschullehrer geprägten technisch-didaktischen Handschrift des Verfassers, der die auf praktische Anwendbarkeit ausgerichteten Bedürfnisse der Ingenieure bestens kennt.

Prof. Dipl.-Ing. Johannes Kunz

(aus Kunststoffe 6/2012)

Leseproben, Inhaltsverzeichnis unter: www.hanser.de/978-3-446-43047-1

Kunststoffchemie für Ingenieure
Von der Synthese bis zur Anwendung
Wolfgang Kaiser
3. Auflage
Carl Hanser Verlag
München 2011
608 Seiten
49,90 EUR (D)
ISBN 978-3-446-43047-1