03.02.2012

www.plasticker.de

Fachbuch: Reich bebildert - "Kunststoffprüfung"

Kunststoffe sind hoch belastbare Werkstoffe - wenn man ihre verarbeitungsrelevanten und konstruktiven Eigenheiten beherrscht. Dies lernt man hervorragend anhand der hier vorzustellenden Lektüre, der zweiten Auflage des Buches "Kunststoffprüfung", das auch als Lehrmittel für Universitäten und Hochschulen konzipiert ist.

Die Merseburger Ingenieurwissenschaftler Grellmann und Seidler haben, unterstützt durch ein überschaubares Team von Fachleuten, den Fortschritten in der Bewertung von Struktur-Eigenschafts-Korrelationen und Neuerungen in der Normung gegenüber der bereits etablierten Erstversion Rechnung getragen. Den thematischen Schwerpunkt bildet das mechanische Verhalten von Kunststoffen im weitesten Sinne, wozu auch Ausführungen zu Spannungsanalysen sowie zerstörungsfreien und hybriden Verfahren - z.B. Zugversuch kombiniert mit Schallemissionsanalyse - gerechnet werden können.

Eine vollständige Ausnutzung der Materialeigenschaften gelingt vor allem durch die fortschreitende technische Anwendung der bruchmechanischen Werkstoffprüfung, die hier wie in kaum einem anderen Grundlagenwerk erläutert und einsatzorientiert dargestellt ist. Reich bebilderte Kapitel zur Rheologie sowie zu thermischen, elektrischen und optischen Kenngrößen und Prüfverfahren runden die für die Lehre wichtigen Themen ab.

Ein weiterer Abschnitt befasst sich eigens mit Faserverbundkunststoffen, die unter dem Leichtbauaspekt derzeit ein stark steigendes Interesse in der Industrie erfahren. Wie im gesamten Buch werden auch hier Prüfroutinen nicht einfach zusammengestellt, sondern mithilfe des Werkstoffverhaltens begründet; Prüfeinrichtungen und Beschaffenheit der Prüfkörper werden anhand von Skizzen und Fotos sorgfältig dokumentiert.

Die Autoren stellen schließlich auf interessante Weise dar, dass Untersuchungen an Bauteilen unverzichtbar sind, um deren Einsatztauglichkeit zu gewährleisten.Von den "Dinosauriern" der technologischen Prüfung, den Zeitstandinnendruckprüfungen an Rohren, wird ein Bogen über automobilrelevante Anforderungen bis hin zu Push-out-Tests an Knochen-Implantat-Verbunden geschlagen. Ein tolles Add-on für Lehrende: Alle Abbildungen gibt es kostenfrei als "powerpoint"!

Dr.-Ing. Eva Bittmann

(aus Kunststoffe 1/2012)

Leseproben, Inhaltsverzeichnis unter: www.hanser.de/978-3-446-42722-8

Kunststoffprüfung
Wolfgang Grellmann und Sabine Seidler
Carl Hanser Verlag 2011
2. Auflage
708 Seiten
99,- EUR (D)
ISBN 978-3-446-42722-8