27.11.2015

www.plasticker.de

Fachtagung "Carbon Composites": CFK-Branche trifft sich in Augsburg

1.-2. Dezember 2015, Augsburg

Am 1. und 2. Dezember 2015 findet bereits zum fünften Mal die Fachtagung Carbon Composites in Augsburg statt, dieses Jahr in der Messe Augsburg. Die Veranstaltung wird im Jahr 2016 zur "Experience Composites - powered by JEC" und vereint damit Kongress und Fachmesse der Fachtagung mit Vor-Ort-Seminaren und Exkursionen.

Die Fachtagung Carbon Composites versteht sich als eine Wissens- und Austauschplattform rund um den industriellen Einsatz von CFK für Fertigungs- und Produktionsleiter, Geschäftsführer und den wissenschaftlichen Nachwuchs. Begründet wurde sie vom Carbon Composites e.V. (CCeV), der auch für die fachliche Qualität der Vorträge steht. Im letzten Jahr nutzten 220 registrierte Teilnehmer und 20 Aussteller die Fachtagung für die intensive Wissenserweiterung und zum Netzwerken.

Zum Jubiläumsjahr der Fachtagung Carbon Composites gibt es einige Neuerungen. In der Messe Augsburg hat die Veranstaltung mehr Raum für Wissensaustausch und die Präsentation von Ausstellungsstücken sowie eine hervorragende Infrastruktur. Los geht es am 1. Dezember ab 13.00 Uhr mit einer Keynote und der Ausstellungseröffnung. Anschließend können die Teilnehmer zwischen einer Betriebsbesichtigung bei SGL Carbon oder Kuka und einem der angebotenen Tutorials wählen. Abschluss ist wie jedes Jahr das Get-together am Abend, dieses Mal in der Riegele BierManufaktur. Am 2. Dezember stehen Fachvorträge und die Ausstellung auf dem Programm, das in vier Themenschwerpunkte gegliedert ist: CFK im Bauwesen, CFK in Luft- & Raumfahrt, CFK im Maschinenbau und CFK bei OEMs.

"Experience Composites - powered by JEC"
Damit ist die Fachtagung schon ganz nahe dran an der vom 21. bis 23. September 2016 stattfindenden "Experience Composites - powered by JEC". Diese Messe im "Multi-Location-Format" wurde von der Messe Augsburg mit der JEC Group und dem CCeV ins Leben gerufen. Die international ausgerichtete Veranstaltung soll dabei eine Plattform für die gesamte Branche mit den Schwerpunkten Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrt, Bau und Infrastruktur, Medizintechnik Windenergie sowie Automotive und Transport darstellen.

"Der Carbon Composites e.V. als eines der größten Branchennetzwerke im Leichtbau und sein Spitzencluster MAI Carbon wollen mit der alle zwei Jahre stattfindenden Experience Composites eine Plattform bieten, auf der die innovativen Unternehmen und Institutionen dieser Branche ihr enormes Know-how zeigen können. Darüber gibt es in Augsburg nicht nur einen Fachkongress und eine Messe, sondern Vor-Ort-Besichtigungen, Diskussions- und Bildungsrunden. Damit wird eine völlig neue Konzeption der Präsentation umgesetzt, was zum innovativen Charakter der Branche und des Standortes sehr gut passt", erläutert Professor Hubert Jäger, Vorstandsvorsitzender des CCeV, die Absichten des Netzwerks.

Für "Experience Composites" wurde ein neues Messekonzept entwickelt, das im Vorfeld mit zahlreichen Meinungsbildnern abgestimmt wurde. Das sogenannte "Multi Location Format" beinhaltet neben der neuen Composites-Messe einen Kongress, den Besuch von anwendenden Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Schulungen und Trainings und Community-Events an unterschiedlichen Locations in Augsburg. Faserverbundmaterialien sollen transparent und anfassbar veranschaulicht werden. Damit ist die "Experience Composites" eine Weiterentwicklung der Fachtagung Carbon Composites, die weiterhin in den Jahren zwischen der Experience Composites in bewährter Weise stattfinden soll.

Weitere News im plasticker