08.10.2015

www.plasticker.de

Faerch Plast: Dänischer Verpackungsspezialist übernimmt europäische Cryovac-Sparte von Sealed Air

Der dänische Verpackungshersteller Færch Plast übernimmt die europäischen Kapazitäten der US-amerikanischen Sealed Air für die Produktion von Kunststoffverpackungen für Lebensmittel.

Laut Pressemitteilung von Færch Plast soll die Übernahme zum 1. November abgeschlossen werden. Zum finanziellen Volumen der Transaktion wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Færch Plast übernimmt von Sealed Air zwei Produktionswerke im südenglischen Poole und in Buñol bei Valencia in Spanien sowie das mit den Standorten verbundene Vertriebsgeschäft. In den Werken werden unter der Markenbezeichnung Cryovac Vakuumschrumpfbeutel, Schalen-Verschlusssysteme, Schlauchbeutelverpackungen, Tiefziehverpackungen und aseptische Verpackungslösungen für Lebensmittel produziert. An den beiden Standorten sind insgesamt etwa 250 Mitarbeiter beschäftigt, der Jahresumsatz summiert sich auf rund 350 Mio. DKK (46,9 Mio. Euro).

Der Aussendung zufolge strebt Færch Plast durch die Übernahme den Ausbau des Produktportfolios an und erweitert zudem mit dem neuen spanischen Standort ihre geographische Präsenz. Færch-CEO Lars Gade Hansen verweist zudem auf das hervorragende Image der Erzeugnisse von Sealed Air.

Die vom schwedischen Private-Equity-Fonds EQT VI kontrollierte Færch Plast hat ihre Zentrale im jütländischen Holstebro und beschäftigt bislang an mehreren Produktionsstandorten in Dänemark, Großbritannien und Tschechien rund 900 Mitarbeiter. Das Unternehmen verarbeitet Kunststoffe wie CPET, APET und Polypropylen zu Verpackungsmitteln für die Lebensmittelindustrie. Im April dieses Jahres hatten sich die Dänen bereits mit dem britischen Branchenunternehmen Anson Packaging verstärkt

Weitere News im plasticker