20.08.2015

www.plasticker.de

Feddem: Neue Extruder-Baugröße mit 82 mm Schneckendurchmesser

Die Feddem GmbH & Co. KG, Hersteller von gleichlaufenden Doppelschneckenextrudern aus dem rheinland-pfälzischen Sinzig, hat sein FED MTS Maschinensortiment ergänzt und bietet nun Compoundier-Extruder mit Schneckendurchmessern von 26 bis 82 mm.

Die neue Baugröße FED 82 MTS hat ein neues, leistungsstarkes Getriebe mit einer Drehmomentdichte von über 16 Nm/cm³ sowie einer Antriebsleistung von 800 kW. Damit eignet sich dieser neue Compounder laut Feddem besonders zur Herstellung größerer Produktionschargen von technischen Kunststoffen; je nach Produktrezeptur ist demnach ein Durchsatz von 2 bis 4 t/h möglich. Der konstruktive Aufbau der FED 82 MTS gleicht dem Prinzip aller anderen Maschinen aus der Produktfamilie und verfügt ebenso über knetblockfreie Schnecken für die schonende Verarbeitung von technischen Kunststoffen.

Die erste Maschine der neuen Baureihe wurde kürzlich bei der Akro-Plastic GmbH in Niederzissen in Betrieb genommen. "Mit einer Verfahrenslänge von 32 L/D zeigt dieser neue Extruder sehr gute Scale-up Resultate. Auch die bisher produzierten hochverstärkten Compounds, mit einem Glasfasergehalte bis zu 50 %, haben auf dieser Maschine eine hervorragende Produktqualität", so Thorsten Cöln, Leitung Verfahrenstechnik bei Akro-Plastic.

Wie bei allen Modellen aus dem Hause Feddem lässt sich der Extruder mit entsprechendem Zubehör wie Verfahrensverlängerung, individueller Seitenbeschickung/Seitenvakuumentgasung usw. für unterschiedliche Compoundieraufgaben konfigurieren.

Weitere News im plasticker