20.12.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Fehrer: Ausbau bei PUR-Schaumteilen für Autositze in den USA

Die F.S. Fehrer Automotive GmbH & Co KG (Kitzingen; www.fehrer.com) erweitert in den US-Werken Duncan (South Carolina) und Gadsden (Alabama) die Produktion von PUR-Schaumteilen für Autositze. "Das US-Geschäft der Automobilhersteller wächst unverändert stark", erklärt Geschäftsführer Tom Graf. "Die Erweiterung unserer dortigen Kapazitäten ist deshalb ein wichtiger Schritt zum Ausbau unserer Wettbewerbsfähigkeit."

Von Duncan aus beliefert Fehrer das BMW-Werk in Spartanburg, wo die in den USA gebauten "X"-Modelle gefertigt werden. Das Fehrer-Werk in Gadsden profitiert den Angaben nach von den steigenden Absatzzahlen des Daimler-Konzerns, der im benachbarten Tuscaloosa die Modelle "M"- und "GL"-Klasse produziert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...