04.04.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Fehrer: Massiver Stellenabbau und Werksschließung

Auf diese vorösterliche Botschaft der Unternehmensleitung hätten die Mitarbeiter der F.S. Fehrer Automotive GmbH (Kitzingen; www.fehrer.com) gern verzichtet: In der letzten Märzwoche kündigte der Automobilzulieferer an, die Produktion von PUR-Schaumteilen für den Fahrzeuginnenraum bis 2014 zu bündeln. Im Zuge dessen will das Unternehmen die Produktion am Unternehmenssitz in Kitzingen einstellen und das Werk in Leipzig schließen. Insgesamt verlieren rund 570 Beschäftigte ihren Job.

Das Management begründete die Maßnahmen mit der zunehmenden Verlagerung der Fertigung ins Ausland, durch die die Auslastung der deutschen Werke kontinuierlich zurückgehe. Die Produktion der betroffenen Werke wird auf die anderen deutschen Schäumstandorte Braunschweig und Wackersdorf sowie Werke im Ausland verteilt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...