07.04.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Flexible Verpackungen: Brasilianer verarbeiten 1,9 Mio t Polyolefine

In Brasilien haben die Hersteller flexibler Verpackungen im vergangenen Jahr insgesamt 1,9 Mio t Polyolefine verbraucht. Den größten Anteil stellte PE-LLD mit einer verarbeiteten Menge von 779.000 t (41 Prozent), berichtet eine Studie des Marktforschungsunternehmens Maxiquim (Porto Alegre / Brasilien; www.maxiquim.com), die der Branchenverband Associação Brasileira da Indústria de Embalagens Plásticas Flexíveis (ABIEF, São Paulo / Brasilien; www.abief.com.br) in Auftrag gegeben hatte.

Branchenweit am zweithöchsten war der Bedarf an PE-LD mit 444.000 t.  Danach folgten PP mit einem Verbrauch von 402.000 t und PE-HD mit 282.000 t.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...