01.10.2013

GRAFE Advanced Polymers GmbH

Flow Improver

Die ressourcenoptimierte Produktion von Kunststoffbauteilen, z.B. im Verpackungsbereich, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bereits im Herstellungsprozess lassen sich die Kosten senken. Dies gelingt durch die Zugabe eines Additiv-Masterbatches, welches eine schnellere Verarbeitung bei gleichzeitig niedrigen Temperaturen erlaubt.


Die Verpackung ist häufig ein elementarer Bestandteil eines Produkts. Wechselnde Umweltbedingungen stellen Produzenten und Entwickler dabei vor neue Herausforderungen. Innovative Rohstoffe unterstützen die Produzenten von Kunststoffteilen, die Anforderungen von Funktion, Design, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit zu erfüllen. „Auf Wunsch dieser Kundengruppe hat die GRAFE-Gruppe das Additiv-Masterbatch Flow Improver entwickelt, um damit eine ressourcenoptimierte Produktion von Kunststoffverpackungen zu erreichen“, sagte Danny Ludwig, Leiter Entwicklung.


Das auf das Endprodukt abgestimmte Masterbatch bietet dem Verarbeiter neue technische und kaufmännische Optionen. Ein niedriger Energieaufwand und kürzere Zykluszeiten haben einen direkten Einfluss auf die Kostenstruktur und den Deckungsbeitrag der Verpackung. Das Additiv-Masterbatch lässt sich auf allen gängigen Maschinen einsetzen und ist sowohl im Spritzgießen als auch für Extrusion und Blasformen anwendbar.