29.08.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Forbo: Starker Franken führt zu Umsatzminus

Per Ende Juni ging der Umsatz der Forbo-Gruppe (Eglisau / Schweiz; www.forbo.com) in Lokalwährungen um 0,9 Prozent und in Schweizer Franken um 2,7 Prozent auf 603 Mio CHF (rund 500 Mio EUR) gegenüber der Vorjahresperiode zurück.

Geprägt von negativen Währungseinflüssen durch den anhaltend starken Franken, einem schwierigen Marktumfeld und den Auswirkungen der staatlichen Sparmaßnahmen, brachte das erste Halbjahr eine Ebit-Marge von 9,2 Prozent (H1 2011: 10,9 Prozent). Das erzielte Ebit von 55,2 Mio CHF entspricht einem Minus von 18,2 Prozent. Insbesondere der Bereich "Flooring Systems" war von der Konjunkturschwäche betroffen. Bei Erlösen von 402 Mio CHF (-1,7 Prozent in Lokalwährungen; -3,9 Prozent in CHF) lag der Ebit-Rückgang bei 19,3 Prozent.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...