30.01.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Forschung: Aromaten-Gewinnung aus Holz und Altkunststoffen

Ein neues Verfahren zur Gewinnung von aromatischen Verbindungen aus organischen Materialien wie Holz oder Altkunststoffen meldet das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT, Pfinztal; www.ict.fraunhofer.de). Grundlage sind Cracking-Reaktionen in flüssigen Salzen. Die Ausgangsverbindungen wie etwa Lignin werden in das flüssige Salz eingetragen und bei Temperaturen um 400 °C katalysiert. Durch die Reaktion entsteht ein heißer Dampf, der außerhalb des Reaktors wieder gekühlt wird. Dabei kondensieren die aromatischen Verbindungen.

Die Forscher sehen damit gute Ansätze, um die bisher auf Basis fossiler Ressourcen in der Raffinerie anfallenden Aromaten aus nachwachsenden Rohstoffen oder auch Altkunststoffen zu gewinnen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...