05.10.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Forschung: Meerrettichenzyme als Katalysator

Biobasierte Produkte sind in der Kunststofferzeugung schon seit langem ein wichtiges Thema. Nun haben Wissenschafter der Universität Basel (http://unibas.ch) ein Enzym aus Meerrettich isoliert, das die so genannte Polymerisationsreaktion begünstigt und sich somit als Katalysator für die Produktion von Kunststoffen eignet.

"Bisher wurden für diese Reaktion hauptsächlich Kupferverbindungen als Katalysator verwendet", erklärt Nico Bruns von der Uni Basel. "Diese schädlichen Stoffe werden aus wirtschaftlichen Gründen kaum zur Gänze aus dem Endprodukt entfernt." Die Wissenschaftler erwarten, dass mit dem Meerrettichenzym eine große Anzahl von Kunststoffen umweltfreundlicher produziert werden kann.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...