08.08.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Forschung: TITK entwickelt Phasenwechselmaterialien zur Temperatur-Speicherung

Das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. (TITK, Rudolstadt; www.titk.de) hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von technischen Phasenwechselmaterialien zur Speicherung von Wärme und Kälte spezialisiert. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Forschungsprojektes konnten ein hochleistungsfähiges, thermisches luftgespeistes Speichermodul sowie ein Granulatspeicher entwickelt werden.

Grundlage für dieses Forschungsprojekt ist die am Institut in Rudolstadt durchgeführte Entwicklung von wärmespeichernden Kunststoffen, dem sogenannten PCM-Granulat, bei dem hohe Mengen von PCM (Paraffin) physikalisch in eine polymere Netzwerkstruktur gebunden werden. Dadurch weist das Granulat nach Angaben der Wissenschaftler Wärmekapazitäten bis zu 190 J/g (52 Wh/kg) auf. Die Granulatform ermögliche eine große Wärmeübertragungsfläche, so dass hohe Ein- und Ausspeicherleistungen umgesetzt werden könnten. Ein weiterer Vorteil sei die thermoplastische Verarbeitbarkeit der PCM-Compounds - zu Platten, Folien, Pulver oder Spritzgießteilen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...