21/04/2015

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Forschungspreis Wasserstoff: Ministerium fördert wissenschaftlichen Nachwuchs in NRW

Erstmals lobt das Wissenschaftsministerium den "Forschungspreis Wasserstoff.NRW" aus. Der Wettbewerb, der von der EnergieAgentur.NRW durchgeführt wird, richtet sich an den wissenschaftlichen Nachwuchs der Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen. Prämiert werden die besten Abschlussarbeiten im Bereich der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Der Wettbewerb ist ein Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft und damit zu einem Kernthema der Forschungsstrategie Fortschritt NRW. Wasserstoff spielt bei der Energiewende eine Schlüsselrolle, z. B. als klimafreundlicher Kraftstoff in hocheffizienten Brennstoffzellenautos oder als Langzeitspeicher für erneuerbare Energien.

Die Preise (Gesamtdotierung bis zu 20.000 Euro) werden in den Kategorien Bachelor, Diplom-/Master und Promotion vergeben und beim Jahrestreffen des Netzwerks Brennstoffzellen und Wasserstoff Nordrhein-Westfalen der EnergieAgentur.NRW am 19. November 2015 in Düsseldorf verliehen.

Das Netzwerk wurde im April 2000 gegründet, es hat rund 400 Mitglieder aus Wissenschaft und Wirtschaft und ist das größte seiner Art in Europa. Mit seiner Hilfe wurden in NRW bisher rund 110 Projekte mit einem Projektvolumen von 200 Millionen Euro und einem Fördervolumen von 120 Millionen Euro aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und der EU bewilligt.

Bewerbungen können von den betreuenden Professorinnen und Professoren sowie von den Studierenden selbst bis zum 31.05.2015 eingereicht werden.

Quelle und weitere Informationen