13.11.2012

www.plasticker.de

Fortron Industries: PPS-Hersteller feiert 20-jähriges Bestehen

Fortron Industries, ein Joint Venture von Ticona, dem Geschäftsbereich für technische Polymere von Celanese Corporation und dem japanischen Unternehmen Kureha Corporation, übertraf im Oktober die 230 Millionen US Pound-Produktionsmarke. In diesem Monat feiert der weltweit größte Hersteller von linearem Polyphenylensulfid (PPS) zudem sein 20-jähriges Bestehen.

"Seit der Gründung von Fortron Industries 1992 haben Ticona und Kureha in Technologien zur Produktionssteigerung und Verbesserung der Gesamtproduktivität des PPS-Produktionsprozesses investiert", sagte Fred Samz, Präsident von Fortron Industries, während der Feier zum 20-jährigen Bestehen am 4. Oktober 2012 in Wilmington, NC, USA. "Mit sechs Erweiterungen seit der ursprünglichen Inbetriebnahme gehört unser Wilmington-Werk heute weltweit zu den führenden Unternehmen im Bereich PPS, das Kunden auf der ganzen Welt bewährte Materiallösungen liefert."

Fortron® PPS kommt in verschiedenen Anwendungen zum Einsatz. Als Beispiele werden die weltweit erste geschweißte Primärstruktur aus thermoplastischem Verbundstoff im Flugzeugbau oder die modulare Rückenlehnen-Baueinheit aus thermoplastischem Verbundstoffen für die Luftfahrt angeführt, aber auch blasgeformte Ladeluftleitungen für den Automobilbau, die ihren Einsatz in Fahrzeugmotoren finden.

Mit fast 100 Mitarbeitern und Fremdfirmenmitarbeitern, die auf dem 11 ha großen Areal außerhalb von Wilmington arbeiten, feierte Fortron Industries sein 20-jähriges Bestehen mit Kunden sowie nationalen und regionalen Amtsträgern.

"Celanese ist stolz darauf, ein Teil der Fortron-Familie zu sein, und freut sich über ihren Erfolg", sagte Doug Madden, leitender Geschäftsführer von Celanese, während der Feierlichkeiten. "Dieser Erfolg wäre jedoch ohne die Unterstützung der Gemeinden des Großraums Wilmington und vor allem der Fortron-Mitarbeiter, die durch harte Arbeit und Leidenschaft täglich ihren Beitrag leisten, nicht möglich gewesen. Wir möchten diese Leistungen hier noch einmal besonders hervorheben."

Koji Hagino, Executive Vice President, President und CEO von Kureha America Inc., fügte hinzu: "Der Erfolg der Partnerschaft zwischen Kureha und Ticona basiert auf zwei stabilen Säulen: erstens, jedes Unternehmen ist sich seiner eigenen Stärken bewusst. Kureha bringt unsere PPS-Technologie, Ticona seine Expertise in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Herstellung; und zweitens, die Mitarbeiter beider Unternehmen respektieren die Kultur und die Unternehmensmentalität des anderen."

Fortron hat die Produktion im Wilmington-Werk hochgefahren und neue Mitarbeiter eingestellt. Das Werk hat eine Nennkapazität von 15.000 Tonnen pro Jahr, um den weltweiten Bedarf für seine Hochleistungspolymere zu decken.

Fortron® ist eine eingetragene Marke der Fortron Industries LLC.