29.02.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Frauenhofer: Sensorfolie meldet verdorbene Lebensmittel

Vor allem für die Verpackung von Fisch und Fleisch hat die Fraunhofer-Einrichtung für Modulare Festkörper-Technologien (EMFT, München; www.emft.fraunhofer.de ) eine Sensorfolie entwickelt, die in die Packung integriert wird und dort die Qualitätskontrolle übernimmt.

Die Sensorfolie reagiert auf biogene Amine - Moleküle, die beim Zersetzungsprozess von Lebensmitteln entstehen. Gelangen diese in die Luft innerhalb der Verpackung, so reagiert der Indikatorfarbstoff der Sensorfolie mit ihnen und wechselt seine Farbe von gelb zu blau. Der Kontakt zum Lebensmittel wird mit einer Sperrschicht zwischen Sensorfolie und Produkt vermieden, die nur gasförmige Amine durchlässt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...