17.02.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Fraunhofer: Laserschweißen zweier transparenter Kunststoffe

Forschern am Fraunhofer Institut für Lasertechnik (ILT, Aachen; www.ilt.fhg.de) ist es mit der Wahl der richtigen Wellenlänge gelungen, zwei transparente Polymere mittels Laser zu verschweißen. "Es gibt viele Anwendungen, wie etwa in der Medizintechnik, wo eine Kombination aus zwei transparenten Kunststoffen gefragt ist", erklärt Projektleiter Dr. Alexander Olowinsky. "Zwar stellt die Industrie inzwischen auch Infrarot-Absorber her, die annähernd transparent sind, doch diese sind nicht nur sehr teuer, sondern zudem grün-gelblich verfärbt."

Die Forscher analysierten die Absorptionsspektren von verschiedenen transparenten Polymeren und suchten nach jenen Wellenlängenbereichen, bei denen der Kunststoff Laserstrahlung aufnimmt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...