01/02/2012

www.plasticker.de

Fraunhofer WKI: Online-Seminar - "Wood-Plastic Composites - Marktentwicklung, Forschungsprojekte und Normung"

Einblick in aktuelle Forschungsprojekte, die Entwicklung des Markts und Normungsaktivitäten im Bereich WPC bietet das nächste Webinar des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung WKI am 14.2.2012 um 15 Uhr.

Wood-Polymer Composites, so genannte WPC, sind Werkstoffe, die bis zu etwa 70 Prozent aus Holzmehl, Naturfasern oder agrarischen Reststoffen und einem thermoplastisch zu verarbeitenden Polymer bestehen.

Vorteile von WPC sind unter anderem höhere E-Moduln im Vergleich zu reinen Kunststoffen, dreidimensionale Formgebung in einem Verfahrensschritt, hohe Dauerhaftigkeit, die Verwendung recycelter Materialien, gute akustische und thermische Eigenschaften sowie Recyclebarkeit.

WPC werden in unterschiedlichen Verfahren hergestellt, z.B. extrudiert, spritzgegossen oder als Platten gepresst. Extrudierte WPC-Produkte werden als Terrassendielen, Fassadenbekleidungen sowie Zaun- und Sichtschutzsysteme genutzt. Neue Anwendungen wie Betonschalungen oder Containerböden werden aktuell entwickelt. Aufgrund der Formgebungsvielfalt beim Spritzgießen erschließen sich Anwendungen als Fliesen, Paletten, Behälter, Elektronikgehäuse oder Elemente im Autoinnenbereich.

Dr. Arne Schirp informiert im Webinar über die Marktentwicklung, aktuelle Forschungsprojekte am Fachbereich Verfahrens- und Systemtechnik Holzwerkstoffe des Fraunhofer WKI und stellt Normungsaktivitäten vor.

Nach der kostenfreien Anmeldung bekommen die Teilnehmer den Link zur Veranstaltung zugeschickt.

Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI veranstaltet seit November 2011 Online-Seminare, um interessierte Kunden zeitnah über aktuelle Forschungsergebnisse zu informieren.

Link zur Anmeldung: www.wki.fraunhofer.de/de/events/anmeldeformular.html