01.07.2010

www.pu-magazin.de

Frechem eröffnet Kunden-Technikum

Geschäftsleiter Wilhelm Schauff über die Beweggründe zur Investition in das neue Kunden-Technikum: "Wir möchten mehr als bisher unser Wissen und Erfahrung in die Entwicklung von Produkten und Prozessen einbringen. Dies bedeutet für unsere Kunden, dass wir gemeinsam vom Materialversuch und Bemusterung, zur Herstellung von Nullserien oder Prototypenserien bis hin zur Lohnfertigung von Serienprodukten tätig sein können. Letztendlich entscheidet jedoch der Kunde welchen Leistungsumfang er in Anspruch nehmen möchte.

Die Frechem GmbH & Co. KG wurde 1969 als Gießharzwerk Frechen GmbH & Co. KG in Frechen gegründet. Seit dieser Zeit hat sich das Unternehmen auf die Herstellung starrer und elastischer PU-Dichtelastomere für die Steinzeugindustrie, sowie auf die Entwicklung von Polyurethansystemen spezialisiert. Das Unternehmen kann heute auf eine breite Palette von Standardsystemen zurückgreifen, sowie Systeme für individuelle Anforderungen entwickeln. Heute verfügt man über das gesamte Spektrum eines Anbieters von PU-Systemen, von gefüllten Gießharzen über Dichtungs- und Hartschäume bis hin zu Klebstoffen und Grundprodukten. Neben Systemen, die unter den Markennamen Frechpur und Frechfoam angeboten werden, liefert man auch Bindemittel und Prepolymere unter der Bezeichnung Frechprep. Unter der Marke Frechbond bietet das Unternehmen zudem Klebstoffe (1K und 2K) an.

www.pu-magazin.de