24.10.2011

www.plasticker.de

Freudenberg: UL 1703-zertifizierte EPDM-Mischung für Solartechnik

Freudenberg Simrit hat eine neuartige Ethylen-Propylen-Dien-Monomer (EPDM) Mischung entwickelt. Der Dichtungswerkstoff 70 EPDM 135151 - mit UL-1703-Zertifizierung (Underwriters Laboratory) - eigne sich besonders für O-Ringe zur zuverlässigen Langzeitabdichtung von Photovoltaik-Steckverbindern und Anschlussdosen.

Das Material sei speziell für die besonderen Anforderungen und Bedarfe des Solarmarktes entwickelt worden, erklärt der Hersteller. Demnach können Anwender sicher sein, dass sie ein geeignetes Material für ihre Dichtungsanwendungen im Solarbereich erhalten.

Zudem gestaltet sich nach Angaben von UL eine Endproduktzulassung für Hersteller effizienter und kostengünstiger, wenn entscheidende Photovoltaik-Modulkomponenten bereits von der UL-Organisation zertifiziert wurden. UL hat Mindestanforderungen für Supersubstrate, Substrate, Einkapselungen, Klebstoffe, Dichtungsmaterialien und Vergussmassen für die Herstellung von Solarmodulen oder Komponenten festgelegt, die auf den Kriterien Entflammbarkeit, Widerstandsfähigkeit gegen Entzündung, Wärmeformbeständigkeit und elektrische Eigenschaften basieren.