08.07.2014

www.plasticker.de

Freudenberg: Wechsel im Vorsitz des Gesellschafterausschusses

Mit Ablauf der Gesellschafter­versamm­lung der Freudenberg & Co. Kommandit­gesellschaft ist Dr. Wolf­ram Freudenberg aus dem Gesellschafterausschuss ausge­schie­den, da er die Altersgrenze von 73 Jahren am 24. Juni er­reicht hatte. Das Gremium wählte Martin Wentzler (61) zu seinem neuen Vorsitzen­den. Der Vorsitzende des Gesellschafterausschus­ses der Freudenberg & Co. Kommanditgesellschaft ist gleich­zeitig Vorsitzender des Aufsichts­rats der Freuden­berg SE.

Wolfram Freudenberg war seit 1975 Mitglied des Gesellschafteraus­schus­ses und seit 2005 dessen Vorsitzender. Zwischen 1988 und 1991 legte er eine Pause ein. In den vergangenen neun Jah­ren stand für ihn als Vorsitzen­der des Gesellschafterausschusses die strategi­sche Entwick­lung des Unternehmens im Vordergrund, allem voran die rechtliche Um­strukturierung und Etablierung der Freudenberg SE. Er unterstützte die konsequente Weiterführung der Port­folioumgestal­tung wie auch die organisatorische und personelle Neuausrichtung der Unternehmens­gruppe auf die nächste Dekade.

Wie Wolfram Freudenberg ist auch Nachfolger Martin Wentzler ein Ururenkel des Firmengrün­ders Carl Johann Freudenberg. Er ist in Weinheim aufgewachsen und studierte dann in Würzburg und Mainz Jura. Danach sammelte er praktische Er­fahrungen an Gerichten und in Behör­den sowie in Industrieunter­neh­men in den USA und Brasilien. Nach zweijähriger Anwaltstätigkeit in Mün­chen arbeitete er in den Jah­ren 1985 und 1986 in der Anwaltskanz­lei Shea & Gould in Los Angeles. Seit 1986 ist er als selbststän­diger Rechtsan­walt in München tätig mit Schwerpunkt Be­treuung von mittelstän­dischen Familienunternehmen. Martin Wentzler wirkt in diver­sen Bei­räten und Aufsichtsratsgremien mit. 1993 wurde er in den Gesell­schafter­ausschuss der Freudenberg & Co. Kommandit-gesellschaft gewählt, ist seit­her Mitglied des Personal- und Prüfungsausschusses und seit Anfang 2013 stellvertretender Vorsitzender des Gesellschafterausschusses/ Auf­sichtsrats. Außer­dem ver­tritt er die Gesellschafterinteressen als Geschäftsführer der Treu­hand Weinheim. Martin Wentzler ist verheiratet und hat drei Töch­ter.

Weitere News im plasticker