11.10.2012

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Freudenberg investiert 3 Mio. EUR in neue FKM-Mischanlage

Beliefert werden vor allem die europäischen ­Standorte des Unternehmens. Ein Teil der Mischungen ist für den Standort Hamburg-Wilhelmsburg selbst bestimmt, der auf Hydraulikdichtsysteme in der Schwer­industrie spezialisiert ist. Die neue Anlage ermöglicht bspw. die automatisierte Verwiegung der eingesetzten Rohstoffe sowie die Homogenisierung der Mischung über Feinwalzen in einem Refiner. Eine ausgeklügelte Prozesslogistik sorge für einen fehlerfreien Mischvorgang und sichere damit eine durchgängige Qualität.Des Weiteren hat der Freudenberg-Teilkonzern Helix Medical, ein Hersteller von Komponenten für medizintechnische Instrumente, eine neue Fabrik in Alajuela, Costa Rica, eröffnet. Die Investition beläuft sich auf 4 Mio. USD (~ 3,1 Mio. EUR). Künftig sollen rund 60 Mitarbeiter dort beschäftigt sein und Siliconschläuche sowie Silicon- und Thermoplastformteile herstellen.Darüber hinaus hat Freudenberg Politex, ein weiterer Teilkonzern der Unternehmensgruppe und Hersteller von Vliesstoffen aus Polyester für die Baustoffindustrie, eine neue Produktionslinie zur Herstellung von Spinnvlies in Russland eröffnet. Die Gesamtinvestition in die Erweiterung der Fabrik in Zavolzhye in der Region Nizhniy Novgorod beträgt rund 20 Mio. EUR.

www.gupta-verlag.de/kautschuk