14/10/2011

www.plasticker.de

Frimo: "Composites Alliance" mit Schuler vereinbart

Auf der Messe Composites Europe (27.-29.9.2011, Stuttgart) haben die Schuler SMG GmbH & Co. KG, ein Unternehmen des Schuler-Konzerns, und die FRIMO Group GmbH eine Zusammenarbeit vereinbart. Beide Unternehmen bieten Kunden zukünftig maßgeschneiderte Komplettlösungen für die Herstellung von Leichtbaukomponenten im Serienmaßstab aus einer Hand an. Diese als "Composites Alliance" bezeichnete Vertriebskooperation soll Know-How und Erfahrung von FRIMO und Schuler bei der Verarbeitung von Faserverbundwerkstoffen bündeln. Es sollen Synergien genutzt und neue Märkte erschlossen werden. Das Leistungsspektrum reicht vom Pre-Forming und Pre-Cutting bis hin zum eigentlichen Form- oder Umformprozess zum Beispiel für die Herstellung von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffbauteilen oder die Verarbeitung von Organoblechen.

"Die Partnerschaft erlaubt es uns, auf dem Gebiet der Composite-Verarbeitung ein Anbieter für komplette Systeme zu sein", so Manfred Wischnewski, Geschäftsführer der Schuler SMG GmbH & Co. KG. "FRIMO ist hier die ideale Ergänzung für uns. FRIMO verfügt auf dem Gebiet der Kunststoffverarbeitung, bei Automatisierung und Werkzeugtechnologie über langjährige Expertise und Reputation im Markt. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir hier eine Partnerschaft besiegelt haben, die vielen Kunden Vorteile bringen wird."

"Wir sehen in Schuler den bestmöglichen Partner, da wir uns im Pressenbau und den nachgelagerten Prozessen hervorragend ergänzen," fügt Hans-Günter Bayer, CEO der FRIMO Group GmbH hinzu. "Schuler ist die Nummer eins in der Umformtechnik, wir sind die Kunststoff-Spezialisten. Beide Unternehmen sind extrem gut verzahnt mit den OEMs und Tier-1-Zulieferern."

Die Kunden sollen von den erweiterten Möglichkeiten des "One-Stop-Shoppings" profitieren, das heißt unter anderem weniger Schnittstellen, bessere CAD-Anbindung und optimierte Prozesse. Beide Partner bringen das auf ihren Gebieten vorhandene Know-how ein und blicken auf ein umfangreiches Spektrum an Referenzen in der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie bei Schienenfahrzeugen und weiteren Anwendungen zurück.

Über Schuler
Schuler liefert mechanische und hydraulische Pressen, Anlagen und Werkzeuge für die Metall und Kunststoff verarbeitende Industrie. Hierzu gehören Anlagen für die Serienfertigung von Sheet Moulding Compounds (SMC), Glasmattenverstärkte Thermoplaste (GMT), Langfaserverstärkte Thermoplaste (LFT), und Resin Transfer Moulding (RTM) Bauteilen. Weltweit ist das Unternehmen mit rund 5.000 Mitarbeitern mit eigenen Standorten und Vertretungen in vierzig Ländern präsent.

Über Frimo
Zur FRIMO Unternehmensgruppe gehören weltweite Produktions- und Vertriebsstandorte mit über 1.100 Mitarbeitern in Europa, Asien und Amerika sowie zahlreiche internationale Vertretungen. FRIMO zählt sich zu den weltweit führenden Herstellern unter anderem von Systemlösungen zur Verarbeitung hochwertiger faserverstärkter Kunststoffe (Composite Technologies) und liefert Werkzeug- und Anlagentechnik inklusive der dazu gehörenden Automatisierung sowie Nachbearbeitung z.B. durch flexibles Schneiden, Fügen und Montage. Das weitere Angebot der FRIMO für die Kunststoff verarbeitenden Industrien reicht von den unterschiedlichen Verfahren zur PUR-Verarbeitung über das Flexible Schneiden, Stanzen, Pressen und Formen sowie Thermoformen, Kaschieren und Umbugen bis hin zum Fügen und Kleben. FRIMO bietet seinen Kunden hierfür maßgeschneiderte Werkzeuge, Maschinen und Anlagen als Einzel- oder Komplettlösung aus einer Hand.