25.09.2010

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Frimo eröffnet TechCenter

Dazu stehen in Lotte nun auf über 2.500 Quadratmetern insgesamt 13 Maschinen und Anlagen mit 15 Technologien zur Verfügung, auf denen gemeinsam mit den Kunden ein in dieser Form einzigartiges Technologiespektrum, vom Schwerpunkt-Thema Oberflächenerstellung bis hin zur Montage, dargestellt werden kann. Wie der Geschäftsführer Hans-Günter Bayer in seiner Eröffnungsrede hervorhob wolle man Kompetenznetzwerke bilden und sich dadurch noch mehr als bisher als Systempartner der Automobilindustrie anbieten.Betrieben wird das TechCenter unter der Leitung von Dr.-Ing. Florian Meyer. "Elf hochspezialisierte Technologieberater und Anwendungstechniker stehen unseren Kunden für ihre Projekte zur Verfügung." so Meyer. Das Leistungsangebot des TechCenter umfasst alle Technologien zur Herstellung hochwertiger Kunststoffkomponenten mittels Schäumen, PUR Sprühen, Thermoformen und Kaschieren. "Kunden aus der Automobilindustrie haben damit die am Markt einmalige Möglichkeit, auf alle Verfahren zur Herstellung hochwertiger Oberflächen für den Fahrzeuginnenraum zurückzugreifen. Technologien zur Airbagschwächung und zum Beschnitt von Bauteilen mittels flexibler, robotergestützter Systeme bilden einen weiteren Schwerpunkt. Ebenso steht umfassendes Equipment für das spätere Fügen und Montieren von Bauteilen bereit." erläuterte Bayer.Zum Angebot auf dem Gebiet der Werkzeuge gehören neben den eigentlichen Werkzeugen auch Modelle, Vorrichtungen, Aufnahmen und Lehren. Hinzu kommt ein umfangreiches Portfolio an Dienstleistungen, bestehend aus einer ganzheitlichen Beratung hinsichtlich der Technologieauswahl, einer fertigungsgerechten Konstruktion sowie Prozess- und Fertigungsoptimierung. Dabei kommen auch modernste Simulationstools zum Einsatz. Ebenso können die Kunden die erweiterten technischen und räumlichen Ressourcen des TechCenter zur Schulung eigener Mitarbeiter oder während der Optimierungsphase ihrer Projekte nutzen.Kurze Wege zwischen dem TechCenter und den Fertigungsstätten in Lotte ermöglichen im Bedarfsfall eine schnelle Anpassung oder Nachbesserung von Werkzeugen und Vorrichtungen. So können Kundenprojekte ohne große Zeitverluste fortgesetzt werden.Zu den generellen Vorteilen einer optimierten Logistik der kurzen Wege für die Fertigungs-"Hardware" kommt eine ebenfalls optimierte Projektleitung und Koordination. Auch hier sind die kurzen Wege von Vorteil. Neben der reinen Zeitersparnis kann auch der Aufwand für Dienstreisen minimiert werden. Dies setzt sich konsequent durch das gesamte Kundenprojekt fort. Bei einer kompletten Musterteilfertigung an einem Standort entfällt der berühmte Teiletourismus, was zu erheblichen Einsparungen an Zeit und Kosten führt.Frimo wird im Rahmen seiner globalen Strategie mit den Schwerpunkten Europa - Asien - Nordamerika auch die TechCenter in China und USA weiter ausbauen. Das erweiterte TechCenter USA in Wixom, Michigan, das mit einer ähnlich umfangreichen Ausstattung einzigartig auf dem nordamerikanischen Markt ist, wird am 7.10.2010 offiziell eröffnet. Die Eröffnung eines TechCenters in Shanghai ist für das Frühjahr 2011 geplant.

www.gupta-verlag.de/polyurethane