02.05.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Frisetta: Ranir übernimmt insolventes Spritzgießunternehmen

Das Spritzgießunternehmen Frisetta Kunststoff GmbH (Schönau; www.frisetta-kunststoff.de) ist gerettet. Für den angeschlagenen Hersteller von Zahnbürsten und anderen Artikeln für die Mundhygiene fand der Insolvenzverwalter Thilo Braun einen Investor. Zum 6. Mai 2013 übernimmt die Ranir Group (Grand Rapids, Michigan / USA; www.ranir.com) das Schönauer Unternehmen, das im Dezember vergangenen Jahres die Insolvenz beantragt hatte.

Die Ranir Group fertigt Zahnpflege-Artikel. Außer der Produktionseinheit am Sitz in den USA, wo Zahnbürsten, Zahnseide und Zahnaufhellungsmittel hergestellt werden, betreibt das Unternehmen ein weiteres Werk im chinesischen Changsu und ein Joint Venture im indischen Vadodara.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...