27.10.2010

www.plasticker.de

GC-heat: Anwendungen der Werkzeugbeheizung verbessern

GC-heat präsentiert auf der K 2010 zwei Produktinnovationen, die Anwendungen der Werkzeugbeheizung nochmals effizienter und langlebiger machen sollen: Den "GC-flex D-shape" und das "GC-flex tool set".

Der "GC-flex D-shape" wird als der beste GC-flex (flexibler Rohrheizkörper) für runde Nuten bezeichnet. Durch die Kombination aus runder und eckiger Formgebung werde die größtmögliche Anlagefläche am zu beheizenden Werkzeug erreicht. Die Steigerung der Anlagefläche soll gegenüber einem konventionellen runden Rohrheizkörper um bis zu 44% erhöht sein.

Daraus resultiere zum Einen ein besserer Halt in der Nut, zum Anderen wird der Wärmeübergang von der Heizung auf das Werkzeug optimiert.

Somit sei der "GC-flex D-shape" die bessere Alternative zu herkömmlichen runden Rohrheizkörpern - egal ob flexibel oder starr.

Zeitgleich mit dem "GC-flex D-shape" stellt das Unternehmen auch das neue "GC-flex tool set" vor.

Das "GC-flex tool set" wird als die maßgeschneiderte Installationshilfe für die gesamte GC-flex Produktfamilie beschrieben. In diversen Größen erhältlich, soll es optimales Biegen und Einbau (Bending Hammer), paßgenauen Sitz (Compression Tool) und einfache De-Installation (Removal Tool) gewährleisten. Das Compression Tool sei auch als Aufsatz für Pneumatik-Hämmer erhältlich.

Werden GC-flex Heizelemente mit dem "GC-flex tool set" eingebaut, sei ein optimaler Sitz in der Nut und somit eine deutlich erhöhte Wärmeeffizienz gewährleistet. Die Lebensdauer des Heizelementes werde verlängert.

Der unmittelbare Kundenvorteil soll in der Reduzierung der Aufheizzeit und Energieersparnis in der Anwendung liegen sowie einer nochmals erhöhten Zuverlässigkeit des Heizelementes.

Weitere Informationen: www.gc-heat.de

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 1, Stand D13