26.11.2010

www.plasticker.de

GEALAN Formteile: Spritzgießen jetzt mit MuCell®

Die GEALAN Formteile GmbH setzt seit kurzem die MuCell® mikrozellulare Schäumtechnologie ein, eine spezielle Herstellungs- und Anlagentechnologie.

MuCell® bedeutet quasi "Spritzgießen mit Gasbeladung!" Für das Zuführen des Gases und dessen Verteilung in der Schmelze benötigt die Spritzgießmaschine eine spezielle Ausrüstung. Bei GEALAN wird eine KraussMaffei mit 1000 to. Zuhaltung eingesetzt. Herzstück ist die Plastifizierung mit einer eigens dafür gefertigten Schnecke und einer dafür entwickelten Gasanlage.

Das Verfahren verspricht bei der Produktion von Kunststoffteilen einige Vorteile, wie z.B.:

• Verzugsminimierung,
• Vermeidung von Einfallstellen,
• Gewichts- und damit Materialeinsparung,
• großes Prozessfenster,
• Verminderung der erforderlichen Werkzeugschließkraft,
• Zykluszeitenminimierung.

Mit dem MuCell® -Verfahren kann fast jeder Thermoplast aufgeschäumt werden. Das Verfahren ist universell einsetzbar und hat ein hohes Innovationspotenzial, besonders für Formteile in der Automobil- und der Elektro-/Elektronikindustrie. Es wird von Trexel Inc., Woburn/USA, vermarktet.