27.02.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

GKV: 2011 ,,ein Spitzenjahr" für die deutsche K-Verarbeitung

Die Krise von 2008/09 ist endgültig passé. Die deutsche Kunststoff verarbeitende Industrie hat im vergangenen Jahr vorläufigen Zahlen zufolge mit einem um 8,8 Prozent auf 55,9 Mrd EUR gewachsenen Umsatz einen neuen Rekord erzielt. "2011 war ein Spitzenjahr", sagte Dr. Bernd-Otto Kruse, Präsident des Gesamtverbands Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV, Bad Homburg; www.gkv.de), auf der Jahrespressekonferenz am Aschermittwoch in Frankfurt. Auch die verarbeitete Menge lag mit plus 10 Prozent bei 13,5 Mio t und damit über dem bisherigen Höchstwert (2007: 12,9 Mio t).

Die gute Branchenentwicklung wirkte sich auch auf den Personalbedarf aus: Die Zahl der registrierten Beschäftigten in der Kunststoff verarbeitenden Industrie stieg um 6,6 Prozent auf 292.000. Für das laufende Jahr 2012 erwartet Kruse nach dem Boom eine ,,Normalisierung" auf dem gegenwärtigen hohen Niveau.

 

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...