27.03.2014

www.plasticker.de

GKV: 7. Deutscher Kunststoff-Tag am 15. Mai in Bad Homburg

Zum siebten Mal treffen sich Entscheider der Kunststoffindustrie zum Deutschen Kunststoff-Tag. Am Donnerstag, 15. Mai 2014, erwartet die Teilnehmer im Kurhaus Bad Homburg erneut ein vielfältiges Programm mit hochkarätigen Referenten.

Der 7. Deutsche Kunststoff-Tag steht unter dem Leitthema "Wettbewerbspositionen sichern und ausbauen" und richtet sich an Unternehmen der Kunststoffverarbeitung, der Kunststofferzeugung und des Kunststoffmaschinenbaus. Besondere Aufmerksamkeit hat die Situation mittelständischer Industrieunternehmen.

Dr. Margareta Drzeniek-Hanouz, Director and Lead Economist beim World Economic Forum, referiert in ihrer Keynote zu Entwicklungstendenzen in der globalen Wettbewerbsfähigkeit. Dr. Eberhard von Rottenburg, Referent in der Abteilung Energie- und Klimapolitik beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) trägt zu Reform und Perspektiven des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und zu den Auswirkungen auf die Energiekosten der Industrie vor. Dipl. Ing. Robert Schmitt, Geschäftsführer Zertifizierung, SKZ - Das Kunststoff - Zentrum berichtet über systematische Ansätze zur Steigerung der Energieeffizienz in Unternehmen der Kunststoffverarbeitung. Dr.-Ing. Thomas Walther, Leiter Anwendungstechnik, Arburg GmbH + Co. KG informiert über die Informatisierung der Produktion (Industrie 4.0) und die Chancen hochflexibler Massenproduktion in der Kunststoffverarbeitung. Dem Wandel der globalen Kunststoffproduktion und dessen Auswirkungen auf Europa widmet sich der Vortrag von Daniel Stricker, Chefredakteur KI - Kunststoff Information. Strukturen und Preismechanismen auf den Rohstoff-Beschaffungsmärkten stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Wolfgang Binder, Geschäftsführer, ML Plastics GmbH. Das Preismanagement als Instrument zur Preisfindung und Preisdurchsetzung aus der Sandwich-Position der Kunststoff verarbeitenden Industrie ist Gegenstand des Vortrags von Prof. Dr. Oliver Roll, Prof. Roll & Pastuch Management Consultants.

Zur unternehmerischen Verantwortung im globalen Wettbewerb am Beispiel des Engagements der Röchling Stiftung für das Kunststoffrecycling in Indien referiert Burckhard Frank, Mitglied des Kuratoriums der Röchling Stiftung und ehemals Vorsitzender der Geschäftsführung der Röchling Technische Teile-Gruppe.

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Werner Feistkorn, ehemals Vorstandsvorsitzender der RKW SE. Die Schirmherrschaft für die diesjährige Veranstaltung hat der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, MdB übernommen.

Gemeinsame Veranstalter des Deutschen Kunststoff-Tages sind der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV, Bad Homburg), die Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH (KI, Bad Homburg) und das SKZ - Das Kunststoff - Zentrum (SKZ, Würzburg).

Anmeldung und Program: www.kunststoff-tag.de

Weitere News im plasticker