16.09.2014

www.plasticker.de

GKV: Leitfaden zur Ausbildung "Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik" veröffentlicht

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat unter Federführung des Gesamtverbands Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV) sowie in enger Zusammenarbeit mit seinen Sozialpartnern eine Umsetzungshilfe für die Ausbildung im Beruf "Verfahrensmechaniker/in Kunststoff- und Kautschuktechnik" herausgegeben.

Dieser Leitfaden wir beschrieben als ein unverzichtbares Handwerkszeug für eine erfolgreiche Ausbildung und sollte demnachin keinem Unternehmen der Kunststoffverarbeitung fehlen. Die Umsetzungshilfe "Verfahrensmechaniker/in Kunststoff- und Kautschuktechnik" zur Ausbildungsordnung 2012 beschreibt auf 340 Seiten eingängig, wie die betriebliche und schulische Ausbildung zum Verfahrensmechaniker bzw. zur Verfahrensmechanikerin in allen sieben Fachrichtungen von Formteile, Halbzeuge, Mehrschichtkautschukteile, Compound- und Masterbatchherstellung über Bauteile, Fasertechnologie bis hin zu Kunststofffenstern umzusetzen ist. Sie richtet sich an Ausbilder in den Betrieben, an Lehrer in den Berufsschulen, an Mitglieder der Prüfungsausschüsse und nicht zuletzt an Auszubildende selbst.

Ralf Olsen, Geschäftsführer des pro-K Industrieverbands und im GKV zuständig für den Bereich Bildungspolitik und Berufsbildung, erklärt hierzu: "Auch Unternehmen, die bisher keine Verfahrensmechaniker ausgebildet haben, finden hier vielfältige Informationen zur Ausbildungspraxis im Betrieb."

Darüber hinaus wird in dem Leitfaden dargestellt, wie die Abschlussprüfung für den ersten und zweiten Teil der Ausbildung gestaltet werden muss. Zusätzlich werden die Prüfungsanforderungen für jede der sieben Fachrichtungen mit betrieblichen Beispielen unterlegt. Die Umsetzungshilfe kann über den W. Bertelsmann Verlag, service@wbv.de, für 29,90 EUR zuzgl. MwSt. bezogen werden. Im Lieferumfang ist auch eine CD-ROM enthalten.

Weitere News im plasticker