22.10.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

GKV: Scharfe Kritik an höherer EEG-Umlage

Die weitere Anhebung der EEG-Umlage zum 1. Januar 2014 überschreitet dem Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV, Bad Homburg; www.gkv.de) zufolge die Belastungsfähigkeit der Kunststoffverarbeiter. Der Verband bekräftigt seine Forderung nach einer Entlastung mittel­ständischer Industrieunternehmen.

Die dramatische Strompreis-Steigerung in den vergangenen Jahren hat den Angaben nach zu einer Verringerung der Margen geführt und schadet der internationalen Wettbewerbsfähigkeit vieler mittelständischer Betriebe der Kunststoff verarbeitenden Industrie. Getrieben werde diese Entwicklung von der ständig steigenden EEG-Umlage, kritisiert der GKV. Sie werde zusätzlich verschärft durch weitere Kostenbestandteile wie KWK-Zuschlag, Offshore-Umlage, Stromsteuer und Konzessionsabgabe.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...