16/11/2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Gealan Formteile: Kooperation mit ungarischer Simon Istvan

Einige Produktlinien aus dem Automotive-Bereich will die Gealan Formteile GmbH (Oberkotzau; www.gealan.com) in Kürze nach Ungarn verlagern. Die Spritzgießteile sollen künftig beim Kooperationspartner Simon Istvan eV (Szabadbattyan / Ungarn) gefertigt werden. Es handele sich um großformatige Teile, die derzeit in Oberkotzau produziert und dann nach Ungarn transportiert werden, sagte Sprecherin Claudia Gronwald.

Für 2010 plant die Gealan-Geschäftsführung einen Umsatz von 44 (2009: 37,6) Mio EUR. Damit würde bereits in diesem Jahr der eigentlich für 2011 angepeilte Erlös von 42,2 Mio EUR deutlich überschritten. Zwei Drittel der Erlöse erzielt das Unternehmen mit Kunden aus dem Automobilsektor, den Rest mit Industrieanwendungen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...