13/03/2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Geberit: Währungseffekte verhageln Ergebnis 2011

Für das Geschäftsjahr 2011 hat die Geberit Gruppe (Jona / Schweiz; www.geberit.com) einen Umsatz von 2,1 Mrd CHF (umgerechnet 1,7 Mrd EUR) ausgewiesen.

In Schweizer Franken entspricht dies einem Minus von 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert, in lokalen Währungen erzielte der Hersteller von Sanitärtechnik ein Plus von 9,5 Prozent. Auch beim Betriebsergebnis hinterließ der starke Schweizer Franken seine Spuren: Mit 449 Mio CHF war das Ebit 7,6 Prozent geringer als im Vorjahr. Geberit beziffert die Ebit-Einbußen durch die Deviseneffekte auf 55 Mio CHF. Der Nettogewinn sank um 5,6 Prozent auf 384 Mio CHF. In Europa stiegen die Erlöse in lokalen Währungen um 9,5 Prozent, in Nord- und Südamerika um 10 Prozent und in der Region Nahost/Afrika um 7,5 Prozent.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...