Gefährliche Chemie: Forscher der Uni Graz minimieren Sicherheitsrisiko beim Einsatz von Bromcyan

Im kontinuierlichen Verfahren wird das synthetisierte Bromcyan direkt anschließend zur Synthese des Endprodukts weiterverwendet. So wird jeglicher Kontakt mit dem toxischen Reagens vermieden. Abbildung: Uni Graz/Kappe