22.06.2015

www.plasticker.de

George Utz: Gruppe mit neuem Produktionswerk in China

Die Utz Gruppe, Hersteller von Ladungsträgern aus Kunststoff, hat am 18. Mai 2015 im Rahmen einer großen Feier ihr siebtes firmeneigenes Produktionswerk im chinesischen Suzhou, einer 8-Millionen-Metropole in der Jiangsu-Provinz, nahe Shanghai, eröffnet. Mehr als 250 Gäste waren zu dem feierlichen Anlass erschienen. Um die Bedeutung dieser Investition für die weltweit agierende Unternehmensgruppe, aber auch für die regionale Wirtschaft zu unterstreichen, hielt der Vize-Bürgermeister von Suzhou, der gleichzeitig Chairman der bedeutenden Industrieregion Suzhou New District (SND) ist, die feierliche Eröffnungsansprache.

Der Entschluss zur Investition in ein neues Unternehmen der Utz Gruppe in China fiel vor ungefähr zwei Jahren und wurde dann auch kurzfristig mit dem Kauf eines geeigneten Grundstücks in Suzhou in die Tat umgesetzt. Dabei ging es aber nicht nur um die Errichtung von Produktions- und Bürogebäuden. Das Werk wurde bis zur Produktionsreife ausgestattet: Es wurden Spritzgiessmaschinen mit einer Schliesskraft von bis zu 2.700 Tonnen angeschafft und die Thermoformproduktion vom bestehenden Standort übersiedelt. Utz kann in China Werkstückträger bis in Palettengrösse herstellen. Um gleich nach der Eröffnung mit der Produktion für Kunden aus der Automobil-, Pharma- oder Elektroindustrie starten zu können, mussten obendrein zeitgleich auch Formen und Werkzeuge für die Maschinen gefertigt werden.

Dass Prozesse und Technologien einem europäischen Qualitätsstandard genügen, ist laut Unternehmen mitunter durch die Zertifizierung der chinesischen Niederlassung nach ISO 9001 sicher gestellt. Utz Suzhou ist in das internationale Firmennetzwerk des Familienunternehmens eingebunden. Das lokale Team wird demnach von Mitarbeitenden aus europäischen Utz Niederlassungen unterstützt. Zudem steht die Georg Utz GmbH aus Deutschland als Pate dem chinesischen Werk mit Know-how und Erfahrung zur Seite.

Weitere News im plasticker