04/05/2015

www.plasticker.de

Gerresheimer: Dr. Axel Herberg ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Der Aufsichtsrat hat kürzlich in seiner Sitzung im Anschluss an die Hauptversammlung Dr. Axel Herberg (57) zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Der langjährige bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Gerhard Schulze (70) ist satzungskonform aus Altersgründen ausgeschieden.

"Mit Dr. Axel Herberg haben wir einen exzellenten Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewinnen können, der bereits in seiner zehnjährigen Zeit als Vorstandsvorsitzender der Gerresheimer AG seine strategische Kompetenz bewiesen hat. In seiner neuen Rolle wird diese dem Erfolg des Unternehmens zu Gute kommen", kommentierte Gerhard Schulze, scheidender Aufsichtsratsvorsitzender der Gerresheimer AG.

Dr. Axel Herberg (57) ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler. Er trat 1992 in die Gerresheimer Gruppe ein. Ab 1996 war Dr. Herberg Mitglied des Vorstandes und von 2000 bis 2010 Vorstandsvorsitzender. Seit 2010 ist er als Geschäftsführer der The Blackstone Group Germany GmbH für die Blackstone Group für das Private Equity Geschäft im deutschsprachigen Europa verantwortlich. Seit 2014 ist er Mitglied des Aufsichtsrats der Gerresheimer AG.

"Ich danke Herrn Schulze für seinen sehr erfolgreichen Einsatz für Gerresheimer. Herr Schulze hat die Entwicklung und den Erfolg der Gerresheimer Gruppe 20 Jahre als Vorstand und in den letzten sieben Jahren als Aufsichtsratsvorsitzender maßgeblich geprägt", sagte Dr. Axel Herberg, neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Gerresheimer AG.

Gerhard Schulze (70) trat 1968 in die damalige Gerresheimer Glas AG ein und war von 1985 bis 2004 Mitglied des Vorstands. Seit Februar 2008 war Gerhard Schulze Aufsichtsratsvorsitzender der Gerresheimer AG.

Über Gerresheimer
Gerresheimer stellt Spezialprodukte aus Glas und Kunststoff für die Pharma- und Healthcare-Industrie her. DasUnternehmen ist weltweit vertreten und beschäftigt ca. 11.000 Mitarbeiter. Mit über 40 Werken in Europa, Nord- und Süd-Amerika und Asien erwirtschaftet Gerresheimer einen Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro. Das Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie.

Weitere News im plasticker