27/04/2012

www.plasticker.de

Gerresheimer: Hauptversammlung beschließt Dividende - Neue Mitglieder des Aufsichtsrats gewählt

Auf der Hauptversammlung der Gerresheimer AG, die gestern in Düsseldorf stattfand, wurde die Auszahlung einer Dividende in Höhe von EUR 0,60 je Aktie beschlossen. Das Unternehmen, ein führender Partner der Pharma- und Healthcare-Branche, hat eine erfolgreiche Bilanz des Geschäftsjahres 2011 gezogen. Die Aktionäre wählten sechs Anteilseignervertreter für den Aufsichtsrat, darunter mit Dr. Karin Dorrepaal und Dr. Peter Noé zwei neue Mitglieder. Der Aufsichtsrat hat auf seiner gestrigen Sitzung Gerhard Schulze als Vorsitzenden des Aufsichtsrates wieder gewählt.

"In 2011 konnten wir ein kräftiges Umsatzwachstum und gute Ergebniszuwächse realisieren. Die Akquisition des brasilianischen Marktführers für pharmazeutische Kunststoffverpackungen hat dazu im letzten Jahr erfreulich beigetragen. Wir hatten einen guten Start in das Geschäftsjahr 2012 und haben uns in den Emerging Markets Anfang April durch einen weiteren Zukauf gestärkt. Neutral Glass ist unsere erste Produktionsstätte im Wachstumsmarkt Indien. Wir wollen unser Wachstum in den Schwellenländern in den nächsten Jahren beschleunigen und unsere Position in Europa und Nordamerika ausbauen. Dazu investieren wir in organisches Wachstum und werden auch unseren Akquisitionskurs weiter verfolgen", fasste Uwe Röhrhoff, Vorstandsvorsitzender der Gerresheimer AG, auf der Hauptversammlung zusammen.

Die Dividende von EUR 0,60 je Aktie wird am 27.04.2012 ausgezahlt. Die Dividendenausschüttung ist für in Deutschland ansässige Aktionäre grundsätzlich steuerfrei. Im Vorjahr wurde eine Dividende von EUR 0,50 je Aktie ausgeschüttet.