23.11.2010

www.plasticker.de

Gerresheimer: Pharmazeutische Primärverpackung für den Wachstumsmarkt Russland

Bereits zum zwölften Mal öffnet die Pharmtech in Moskau einem technologisch intessierten Fachpublikum die Pforten. Bei der Gerresheimer Gruppe wird es auch in diesem Jahr zahlreiche neue Impulse geben, so werden Kunden und Interessenten seit Anfang des Jahres von der Gerresheimer-eigenen Moskauer Repräsentanz betreut. Die gesamte Bandbreite aus Glas und Kunststoff für die pharmazeutische Industrie ist vom 23. bis 26. November 2010 auf dem Gerresheimer Messestand zu besichtigen (Pavillon 75B, Stand C22).

Mit hoher Kompetenz in beiden großen Werkstoffwelten der Arzneimittelverpackung und einem flächendeckenden Produktspektrum hat die Gruppe heute eine gute Position inne. Allein beim Glas reicht dieses Spektrum von Spritzensystemen bis zu Karpulen, von Fläschchen bis zu Ampullen, von Flaschen und Gläsern bis zu chemisch-technischen Behältern, es umfasst sowohl Röhren- als auch Behälterglas und bietet alle relevanten Glasklassen. Im nochmals erweiterten Bereich der Kunststoffe kommen verschiedene Behältnisse und innovative Systemlösungen für flüssige wie feste Medikamente hinzu.

"Mit unserer neuen Repräsentanz, die dieses Jahr eröffnet hat, sind wir nun in der Lage, unsere Kunden in Russland und dessen Anrainerstaaten noch besser und direkter zu betreuen und unsere kombinierte Glas- und Kunststoffkompetenz im Zukunftsmarkt Russland dem Kunden näher zu bringen", sagt Dr. Markus Piduhn, Executive Vice President Tubular Glass Converting Europe & Asia.

Hintergründe und Perspektiven zum Thema Kunststoffe beleuchtet Krzyzstof Dabrowski, Sales Director Plastic Packaging von Gerresheimer Boleslawiec, mit einem informativen Vortrag am 25. November: ”Perfect Plastic Packaging for US and European Market -Duma® Twist-Off with seal." Von 11.25-11.55 Uhr im Rahmen des Pharmtechprom-Forums skizziert er internationale Markttrends und erläutert die Vorteile standardisierter Kunststoffverpackungen auf globalen Märkten.