07.06.2010

www.pu-magazin.de

Getzner stattet Bahnstrecke zwischen Beijing und Shanghai aus

Zwischen Beijing und Shanghai wird eine rd. 1 300 km lange, zweigleisige Hochgeschwindigkeitsstrecke gebaut. Getzner Werkstoffe stattet diese mit elastischen Lagern für Schienenbefestigungen aus. Für den Großauftrag produziert das im Mehrheitsbesitz von Getzner befindliche österreichisch-chinesische Joint Venture Byrel Fastening Systems in Kunshan, China, im Vierschichtbetrieb.

Bis Ende 2010 werden so laut Getzner mehrere Mio. Zwischenplatten gefertigt und als elastisches Element in die Schienenbefestigungen eingebaut. Der Auftragswert beträgt 17,1 Mio. EUR. Die neue Strecke soll innerhalb von drei Jahren fertiggestellt werden.

Getzner produziert bereits seit 2007 elastische Komponenten für die chinesische Eisenbahn vor Ort. Das Unternehmen hatte zuvor die Hochgeschwindigkeits­verbindungen zwischen Wuhan und Guangzhou bzw. zwischen Guangzhou und Shenzen ausgestattet.

www.pu-magazin.de