17.09.2013

www.plasticker.de

Gizeh: Kunststoffverpackungsspezialist expandiert in Nordamerika

Der international tätige Kunststoffverpackungsspezialist Gizeh gründet einen Produktionsstandort in Übersee. Von seinem neuen Werk im kanadischen Brantford/Ontario aus wird das Unternehmen seine Kunden in Nordamerika beliefern und seine Marktposition dort weiter ausbauen. Der Standort soll noch in diesem Jahr die Produktion aufnehmen.

"Ein eigener Standort in Nordamerika ist für Gizeh ein logischer Schritt", sagte Gizeh-Geschäftsführer Ralf Jung. Gizeh befinde sich seit Jahren auf einem stetigen Wachstumskurs und beliefere bereits seit 2011 einen wachsenden Kundenstamm in Kanada und den USA. "Mit einer Präsenz vor Ort wollen wir näher am Kunden sein und mittelfristig zu einem wichtigen Spieler auf dem nordamerikanischen Markt werden."

Die neue Gesellschaft firmiert unter "Gizeh Packaging NA Inc." und wird zunächst die Technologien Tiefziehen, Spritzguss und Etikettieren anbieten. Erste Verträge mit Kunden seien bereits abgeschlossen worden. Noch in diesem Jahr sollen dort die ersten Kunststoffverpackungen vom Band laufen und etikettiert werden. "Gerade für unsere technologisch anspruchsvollen Verpackungs- und Dekorationslösungen für Milch- und Molkereiprodukte ist Nordamerika ein äußerst interessanter Markt", betonte Jung. Für Anfang 2014 ist die Installation der ersten Sleeve-Anlage geplant.

Ausschlaggebend für den neuen Standort sei die strategisch günstige Lage gewesen. Brantford liegt südlich von Toronto im Herzen der kanadischen Lebensmittelindustrie. "Der Standort ist im Hinblick auf unsere bestehenden und potenziellen kanadischen Kunden optimal und ist zugleich ein gutes Sprungbrett für die Weiterentwicklung des US-amerikanischen Marktes", betonte Jung. Die Grenze zu den USA ist nur 150 Kilometer entfernt. Die Metropolregion Detroit, wo ebenfalls viele Lebensmittelunternehmen sitzen, sei in drei Stunden zu erreichen.

Brantford ist insgesamt der sechste Produktionsstandort für Gizeh, das sich zu den größten europäischen Herstellern von starren Kunststoffverpackungen zählt. Neben seinen beiden Werken in Deutschland am Stammsitz Bergneustadt sowie im brandenburgischen Elsterwerda verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in Frankreich (Angers), Polen (Tarnowo) und der Schweiz (Schlatt). In Brantford peilt Gizeh innerhalb den nächsten drei Jahren einen Umsatz von mehr als 10 Mio. Euro an.

Zu den Spezialitäten von Gizeh gehören vor allem technologisch anspruchsvolle, maßgeschneiderte Verpackungs- und Dekorationslösungen wie z.B. Inmould Labelling (IML), Sleeven, Etikettieren und Behälter mit Barriereeigenschaften. Noch in diesem Jahr will Gizeh eine Digitaldruckmaschine in Betrieb nehmen.

Weitere News im plasticker