23.09.2013

www.plasticker.de

Gneuss: Neue Modelle bei den Rotary Filtriersystemen

Die Gneuss Kunststofftechnik GmbH präsentiert zur K 2013 mit der Erweiterung ihrer Rotary Filter Produktfamilien neue Entwicklungen in der Filtertechnologie.

Die neuen Baureihen der vollautomatischen, prozess- und druckkonstanten Rotary Filtriersysteme RSFgenius und SFXmagnus bieten laut Anbieter die technischen Vorzüge der Hochleistungsfilter mit einer besonders ökonomischen Kombination des Antriebs- und Selbstreinigungskonzeptes.

Der RSFgenius M wurde demnach speziell konzipiert für besonders stark verunreinigte Materialien, wie sie z.B. im Recyclingprozess auftreten, und biete bei gleicher Baugröße bis zu 25 Prozent mehr Durchsatz gegenüber der Standardbaureihe. Die Synchronisation des Antriebs- und Schusskolbenkonzeptes des selbstreinigenden RSFgenius Rotary Filters reduziere die Rückspülverluste drastisch und stelle eine weitere Optimierung der Selbstreinigungstechnik dar.

Der SFXmagnus R biete erstmalig auch in der SFXmagnus Serie eine integrierte Selbstreinigung der Filtersiebe bei absoluter Prozesskonstanz an. Dieses Rotary Filtrationssystem ist bestimmt für Anwendungen mit geringerer Verschmutzungsmenge, u.a. im Bereich des Recyclings, in denen eine Rückspülung sinnvoll, aber häufige Rückspülzyklen nicht zwingend notwendig seien.

Neu im Bereich der PVC-Verarbeitung und des PVC-Recyclings ist der SFpvc, der exakt auf diese schwierigen Anwendungen zugeschnitten sei. Dieser Rotaryfilter zeichnet sich laut Gneuss durch ein optimiertes Verfahren auch bei hohen Schwallverschmutzungen und eine sehr robuste Antriebstechnik aus.

Als komplett neuartig wird der Rotary Filter KR vorgestellt, der jetzt auch in der Baureihe der diskontinuierlichen Siebwechslern auf das Konzept der Rotary Filtriertechnologie aufbaue und durch seine kompakte Bauweise und robusten Aufbau überzeuge.
Weitere Informationen: www.gneuss.com

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 9, Stand A38

Weitere News im plasticker