22.01.2014

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Grüne und blaue Laserlinien für die Reifenproduktion

Bei automatisiertem Reifenaufbau kann mit Hilfe der Laserlinien ihre korrekte Position überprüft werden. Das Unternehmen entwickelte nun für den bewährten Servolaser ein komplett neues Innenleben. Neben der klassischen Variante mit roten Laserdioden gibt es den tireXpert nun auch mit grünen und blauen Lasern.Die neuen Module sind mit einer Leistung von 1?-?40 mW erhältlich und seien laut LAP auch bei extrem hellen Lichtverhältnissen und auf schwarzen Oberflächen noch sehr gut sichtbar. Darüber hinaus wurden die Verfahrgeschwindigkeit, Projektionsgenauigkeit und Linienbreite der Systeme an schnelle und präzise Produktionsverfahren angepasst.Derzeit seien weltweit über 2000 LAP-Servolaser u. a. bei Herstellern wie Bridgestone, Goodyear, Michelin oder Pirelli im Einsatz, so das Unternehmen.

www.gupta-verlag.de/kautschuk