21/10/2010

www.plasticker.de

Grammer: Mittelkonsolen für den neuen VW Jetta

Wie die Grammer AG mitteilt, wird der Automobil- und Nutzfahrzeugzulieferer, die Mittelkonsolen für den neuen Volkswagen Jetta produzieren. Das Unternehmen setzt dabei nach eigenen Angaben weltweit ein einmaliges Fertigungsverfahren zur Produktion von Komponenten dieser Größe ein. Diese innovative Technologie reduziere durch den geringeren Montageaufwand die Bauteilekosten für die Mittelkonsole.

Die erstmals eingesetzte Fertigungstechnologie erlaube es, eine vergleichsweise einfache, aber qualitativ hochwertige Mittelkonsole in modernem Design zu adäquaten Kosten herzustellen. Die Entwicklungsarbeiten fanden sowohl im Stammwerk in Amberg als auch am mexikanischen Projekt-Standort Puebla statt. Die Industrialisierung sei in einem sehr kurzen Zeitraum im Werk Tetla in Mexiko erfolgt. Der neue Volkswagen Jetta ist sowohl für den nordamerikanischen Markt als auch für Europa vorgesehen, wird aber auch darüber hinaus am globalen Markt angeboten. Weltweit ist bis zum Jahr 2016 die Auslieferung von über 1,8 Mio. Fahrzeugen geplant.