28.03.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Grammer: Neubau bündelt Aktivitäten im chinesischen Changchun

Mit einer neuen Produktionsstätte für Frontmodule in der Hauptstadt Beijing sowie einem Werksneubau im nordchinesischen Changchun (Provinz Jilin) baut der Automobilzulieferer Grammer (Amberg; www.grammer.com) die Präsenz bei Innenraum-Komponenten in China weiter aus.

In Changchun bündelt Grammer auf dann 24.000 m2 Fläche drei bisher getrennte Produktionsstätten in der Umgebung an einem Standort. 850 Mitarbeiter werden dort künftig Pkw-Innenraumkomponenten für deutsche und lokale Hersteller fertigen. Das neue Frontmodul-Werk in Beijing dient der Montage und Sequenzierung neuer Mittelkonsolen-Aufträge für einen deutschen Pkw-Hersteller. Dort sollen im Endausbau ab 2014 rund 100 Mitarbeiter arbeiten.

 

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...