08.12.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Grammer: Standort Langenfeld zieht 2012 um

Nach den Strukturanpassungen der vergangenen Jahre ist das Werk Langenfeld der Grammer AG (www.grammer.com) nunmehr zu groß. Weil auch die Produktion von Kopfstützen in Kleinserie eingestellt werden soll, sucht der Automobilzulieferer nach einem neuen Standort für die verbleibenden Bereiche Entwicklung und Vertrieb, wie Unternehmenssprecher Rolf Hoppe gegenüber KI erklärte.

Mit dem Umzug, der im nächsten Jahr über die Bühne gehen soll, wird die Belegschaft voraussichtlich um neun Mitarbeiter reduziert. Derzeit zählt der Standort Langenfeld 84 Beschäftigte. Grammer hatte das Werk Langenfeld 1998 von der damaligen Eugen O. Butz GmbH übernommen. Der Mietvertrag für das mehrere tausend Quadratmeter große Grundstück endet im November 2012.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...