05.02.2015

www.plasticker.de

GreenTec Awards 2015: Langmatz und SKZ unter den Top 3

Die GreenTec Awards gelten als "Oscars" unter den Umweltpreisen. Die Langmatz GmbH, Garmisch-Partenkirchen, und das SKZ - Das Kunststoff-Zentrum, Würzburg, haben es mit ihrem Kooperations-Projekt im Auswahlprozess um Europas größten Umwelt- und Wirtschaftspreis in der Kategorie "Recycling & Ressourcen" unter die besten drei geschafft.

Unter dem Titel "Nachwachsende Rohstoffe in Infrastruktur-Produkten" haben Langmatz und das SKZ im Online-Voting die meisten Stimmen erhalten und sich so automatisch als einer der drei Nominierten qualifiziert. Aus diesen dreien einer jeden Kategorie wird der Gewinner nun ausschließlich durch die Jury bestimmt. Alle Nominierten werden in der Jurysitzung vorgestellt, diskutiert und bewertet. Die Jurysitzung findet am 25. Februar 2015 statt.

Ecopolytec, ein Material, das mit 45 Prozent Holz zum großen Teil aus nachwachsenden Rohstoffen besteht, ist das Ergebnis dieses Projektes. Es eignet sich den Angaben zufolge für die Herstellung von komplexen geschäumten Bauteilen mittels Thermoplast-Schaumspritzgießtechnologie (TSG) und sei somit technisch und wirtschaftlich anderen Kunststoffmaterialien weit voraus. Dieser technologische Fortschritt biete eine erste ökologische, recyclingfähige und nachhaltige Lösung sowohl im Kunststoffschachtbereich als auch für weitere Infrastruktur-Produkte. Nicht zuletzt sollen die gewonnenen Ergebnisse die bisher bekannten Einsatzmöglichkeiten von Wood Polymer Composites (WPC) erheblich erweitern und zukünftig zu einer deutlich besseren Akzeptanz in der Baubranche führen.

Weitere News im plasticker