14.12.2010

www.plasticker.de

Greiner Packaging: Österreichischer Verpackungshersteller eröffnet neuen Standort in Mexiko

Der österreichische Verpackungshersteller Greiner Packaging International treibt seine Internationalisierung weiter voran und eröffnet einen neuen Standort in Mexiko. Willi Eibner, CEO von Greiner Packaging International, freut sich: "Der neue Betrieb unserer Division Greiner Assistec in Monterrey, eröffnet uns interessante Marktchancen in Nord- und Lateinamerika."

Am 1. Dezember 2010 nahm das neue Unternehmen Greiner Assistec S.A. de C.V. seinen Vollbetrieb auf. Als Standort wurde die rund 400.000 Einwohner zählende Stadt Apodaca, dies ist ein eigenständiger Stadtteil von Monterrey, im Bundesstaat Nuevo León (Nordostmexiko) gewählt.

Start mit modernen Spritzgussmaschinen
Eibner erklärt: "Wir haben in Monterrey (Apodaca) eine rund 2.000 m² große Halle langfristig gemietet. Außerdem verfügen wir über Optionen, den Mietvertrag weiter zu verlängern und die Produktionsfläche mehr als zu verdoppeln." Geschäftsführer des neuen, eigenständigen Tochterunternehmens ist Gerald Bernecker. Bis Anfang 2011 will Greiner Assistec S.A. de C.V. 40 Mitarbeiter beschäftigen. Im neuen Werk kommt ein europäischer Spritzguss-Maschinenpark, der einem modernen Stand der Technik entspricht, zum Einsatz. Dieser soll in den kommenden Jahren um weitere Technologien ergänzt werden.

Europäische Erfolgsrezepte auf Nord- und Lateinamerika umlegen
Der erste Unternehmensstandort außerhalb Europas spielt in den Überlegungen von Greiner Packaging eine weitere wichtige Rolle. Eibner erklärt: "Wir betrachten die Region Monterrey auch als Plattform für andere Divisionen. Ein europäisches Management und top motivierte, qualifizierte Mitarbeiter aus unserem Führungskräfte-Pool werden dafür sorgen, dass wir unsere Erfolgsrezepte auch auf den nord- und lateinamerikanischen Markt umlegen können."

In fünf Jahren mehr als zehn Millionen Euro Umsatz
In der Startphase will das Unternehmen in Mexiko Speziallösungen für einen jahrelangen strategischen Partner, mit dem erfolgreich in Europa zusammengearbeitet wird, produzieren. Mittelfristig strebt Greiner Assistec S.A. de C.V. Partnerschaften mit Global Playern aus der Elektronik-, Kfz- und Haushaltsgeräteindustrie an. Auf lange Sicht lautet das Ziel, sich mit einem ausgewogenen Technologie-Mix in Nord- und Lateinamerika sowohl im Food- als auch im Non-Food-Bereich gut zu etablieren. Eibner nennt klare Zielvorgaben: "In fünf Jahren soll unser Jahresumsatz in Mexiko mehr als zehn Millionen Euro betragen."