16.12.2011

www.plasticker.de

Gruber Extrusion: Profilextrusion mit reduzierten Energiekosten

Die neue FX-Line von Gruber Extrusion überzeugt nach Anbieterangaben durch eine Reduktion der Energiekosten um bis zu 80 Prozent. Gleichzeitig will sie mit hoher Effizienz, Zuverlässigkeit und übersichtlicher Bauweise glänzen.

"Es genügt nicht, Fensterprofile zur Energieeinsparung herzustellen, man muss diese Profile auch energiesparend produzieren. Effizienz bedeutet für uns die Kombination von drei Faktoren: Steigerung des Ausstoßes, Senken des Energieaufwandes und ressourcenschonende Produktionsverfahren", erläutert der Geschäftsführer Richard Füßlberger den ganzheitlichen Anspruch des Unternehmens.

Hohe Produktqualität und Produktivität
Die Produkte der FX-Line zeichnen sich den weiteren Angaben zufolge durch geringe Komplexität aus. Das führe zu einer höheren Zuverlässigkeit und damit geringerem Ausschuss. Die FX-Line bietee auch eine Vielfalt an außergewöhnlichen Features. So sei beispielsweise das VESK (Vacuum-Energy-Saving-Kit) standardmäßig in alle Produkte der FX-Line eingebaut und damit werde ein automatisches Regeln des Vakuums möglich. Die so standardisierten Abläufe sollen Produktqualität und Produktivität einer Extrusionslinie entscheidend verbessern.

Hohe Leistung bei minimierten Energieverbrauch
Die Entwicklung der FX-Line sei die konsequente Erweiterung der Effex-Produktgruppe (Effex Tooling, Effiziente Extrusion) von Gruber Extrusion. Mit dieser Kombination könne der Kunde den größtmöglichen Nutzen hinsichtlich Senkung des Energieverbrauchs erreichen. Die Energiekosten bei der Gruber FX-Line sollen demnach um bis zu 80 Prozent gegenüber herkömmlichen Extrusionslinien sinken. Der Ausstoß von Treibhausgasen soll damit auf ein Minimum reduziert werden.